Sommerlager 2015

Während unserer Reise Richtung Osten versorgen wir dich hier mit Bildern und Berichten über unsere Abenteuer und bringen so eine leichte Brise Reiselust und Sommerlager zu dir nach Hause.

Horw - 31.07.15 - Heimkehr

Liebe Eltern, Verwandte, Freunde und Bekannte

Nach zwei sonnigen Lagerwochen kehren wir per Flugzeug nach Horw zurück. Ihr könnt uns die Ankunft erleichtern, indem ihr uns um 16 Uhr am Terminal 2 des Flughafens Horw (Pfarreizentrum) abholt.

Auf bald
Eure Kinder

 

China - 29./30./31.07.15 - Abbau

Abbautage

Indien, Tibet - 27./28.07.15

Tibet - 28.07.2015

Indien - 26.07.15 - Besuchstag

Indien - 26. Juli 2015 - Besuchstag

 

Persien - 25.07.15

 

Holz hacken für den Besuchstag, Belohnungsbrunch beim persischen Grosskönig, danach Wellness: Schönheitsmasken, Schlammbäder, Hot-Stone Massagen, Body-Painting, Blachenrutschbahn.

Persien - 25.07.15

Arabien - 23./24.07.15 - Leitertag

 

Die Kinder bereisen die arabische Halbinsel, die Leiter machen Ferien auf Mallorca. Unter der Anleitung des Leiterkurses bohren die Jungwächtler nach Öl und basteln Pipelines, während die Leiter am Strand Sandburgen bauen. Letzte Stunden in Arabien: Arabisch lernen, Teppich fliegen, Turban binden, Tee kochen.

Arabien - 23./24.07.15 - Leitertag

Istanbul- 22./23.07.15 - Markttag

 

Istanbul Daily News berichten von einem gestohlenen Kunstwerk. Ausserdem: Der Orient Express trifft in Istanbul ein, den Tahip Bazar erkunden seine Passagiere. Durch die Gassen von Konstanz und Bizantinopel die klaustrophobisch zwischen den steinernen Häusern liegen, durch die Menschenströme die die bunten Marktstände umfliessen, rennen die aufgeregten Jungwächtler und erkunden den Bazar; Dönerstände, Ramschläden, Haarsalons.

Istanbul_Daily_News_23.07.15.pdf

 

Istanbul - 22./23.07.15 - Markttag

Ägypten - 20./21.07.15 - Aufbau

 

Der Mittelmeerküste entlang weiter nach Ägypten: Schuftende Jungwächtler schwitzen in der schwülen Sommerhitze, Schattensucher flüchten vergeblich unter flatternde Blachen, erbaut wird die Zeltstadt. Später versuchen Sklaven Baumeister, ägyptische Schreiber, Pharaonen zu werden, finden wir Pyramiden, feiern wir das Eröffnungsfest. Das Lager hat begonnen!

Ägypten - 20./21.07.15 - Aufbau
Tischgedanken; Geschichte

Algerien - 19.07.2015 - Ankunft

 

Nach zwei Tagen in der Bruthitze der Algerischen Wüste treten begrünte Hügel an die Stelle der staubigen Sanddühnen, treffen wir auf dem Lagerplatz ein, wo wir die Gruppenzelte aufstellen, Erste Hilfe und Pioniertechnik pauken. Kurz vorher begegnet uns eine Karavane, die uns ortsübliche Kleidung verkauft. Morgen geht's nach Ägypten.

Algerien - 19.7.15 - Ankunft

Algerien - 18.07.2015 - Hinreise

 

Die Bahnreise zur Algerischen Grenze verläuft störungsfrei, die Grenzbeamten sind freundlich. Liebliche Landschaften werden karger, die Luft trockener. Wir haben die Randgebiete der Wüste, des Grand Sud Algeriens, erreicht. Bechar: Hier hält der Orient Express erstmals, hier wollen wir unsere Wanderung durch die Wüste beginnen, die uns während zwei Tagen durch die Dünen des grossen Ergs der Sahara führen soll.

Algerien - 18.7.15 - Hinreise

Paris - 18.07.2015 - Abreise

 

Paris, früher Morgen, erster Zug. Schlafende Gesichter halbwach daher schlurfender Passanten bevölkern die Morgentaufeuchte Stadt, durchwuselt von einzelnen bienengeschäftig umherrennenden Postboten, Bahnwärtern und Zeitungsjungen. Am Bahnsteig des Gare de l’Est sammelt sich eine Gruppe nervöser, mit dräksackgrossen Rucksäcken beladener Reisender. Die Teilnehmerliste wird verlesen, alle anwesend. Einmal noch Mami und Papi umarmen, dann geht’s los: Einsteigen in den Orient Express.

Während die schmutzig weisse Dampffahne unseres Zuges von der Morgensonne beschienen aufleuchtet, bevor sie sich mit dem fernen Dunst vermischt, langsam hinter dem östlichen Horizont verschwindet und für die Eltern unkenntlich wird, die uns am Bahnsteig herumlungernd hinterherschauen, sitzen wir mit dem reiseflauen Bauch, der dem seltsam flatterigen frisch Verliebter so ähnlich ist, im hölzernen Abteil, die Gesichter an den Scheiben plattgedrückt. Nun, nach den Aufregungen der Abreise, nach einem aufwühlend Wirbel aus Abschied und Abfahrt, Stationssprecher-Ansagen und schrillen Schaffnerpfiffen, löst sich unsere Anspannung. Der Orient Express reisst uns eilig an Weinbergen und Seen, später an Sandstränden vorüber, alles fremdartig, schön und etwas sinnlos. Zwei Tage wandern, zwei Wochen Sommerlager stehen uns bevor. Doch zunächst: Die Algerische Grenze.

Büsserach SO - 02.07.2015 - Alfa

 

Damit wir in annähernd drei Wochen unsere Reise antreten können, trotzt das Alfateam der Hitze. In diesen Tagen entstehet auf dem Lagerplatz in Büsserach die Infrastruktur für unser Sola 2015. Küche, Toilette, Leiterzelt; Blachen knüpfen, Löcher buddeln, Baumstämme stellen: Ohne Mithilfe undenkbar. Danke an alle, die uns durch ihre Arbeit zwei unvergessliche Wochen Sommerlager ermöglichen!

Horw - 30.06.2015 - Lastwagen laden

 

Zelte, Blachen, Bauholz, Küchenmaterial sind geladen, das Alfa kann losgehen, noch 18 Tage bis zur Abreise!

Horw - 27.05.2015 - Lagerinfoabend

 

Die Zeit rast den Sommerferien zu, der Zug rollt dem Sommerlager entgegen; Linie Orient Express, Gare de l’Est, Paris: „Attention, alles einsteigen, vorsicht Stufen, Billets bitte, Gepäck gehört ins Gepäckfach, nein, Essen ist im Abteil nicht gestattet!“ - Allerdings, noch ist es nicht ganz soweit. Noch steht der Schlussspurt im Klassenzimmer an, noch sind einige Wochen Bauchkribbeln auszustehen. Unterdessen treffen wir die letzten Reisevorbereitungen, kontrollieren ob die Wanderschuhe noch passen, der Stiefel dicht und der Schlafsack warm hält, träumen von fernen Reisezielen und lassen uns von der Reiseleitung über unser Abenteuer Auskunft geben. Alle reiselustigen Jungwächtler, alle leicht nervösen und neugierigen Eltern versammeln sich am Mittwoch 27.05.2015 um 19:30 zum Lagerinfoabend im Pfarreizentrum Horw, damit in der Aufregung der Abreise nichts vergessen, verloren, verschwunden geht.

Büsserach SO - 25.05.2015 - Rekkoweekend

 

Das Pfingstwochenende verbrachten die Leiter und Leiterinnen der JMH und des Blaurings Horw im Rekkoweekend auf dem diesjährigen Lagerplatz in Büsserach (So). Sie erkundeten Lagerplatz und Umgebung, besprachen das Lagerprogramm, schritten die Wanderung ab und besuchten fernöstliche Reisedestinationen, um unsere Ankunft im Orient Express vorzubereiten. Dort machten sie erste Bekanntschaft mit fremden Völkern, verständigten sich über Gebärden in Unkenntnis der lokalen Sprachen, bestaunten befremdliche Bräuche, genossen den Frühling im Land der Morgensonne.

Lagerchronik

JMH-Solas von 1981 bis 2016

1981 - Surava GR - Minipolis

Lagerleiter: Franz Buholzer und Theodor Bucher

1982 - S-Chanf GR - Minipolis

Lagerleiter: Reto Buholzer und Ivo Müller

1983 - Les Breuleux JU - Ö wie lö Brölöö

Lagerleiter: Teophil Bucher und Urs Stalder

1984 - Ganterschwil SG - Mini Wält

Lagerleiter: Patrick Meier und Jörg Stalder


1985
 - Bonaduz GR - Abentüür en Miniatur

Lagerleiter: Teophil Bucher, Beat Christen und Urs Stalder

1986 - Cama GR - Mier send en Frochtsalat

Lagerleiter: Beat Christen, Theophil Bucher und Philippe Frey
 

1987 - Vouvry VS - Lac de Tanay

Lagerleiter: Cornel Müller und Beat Christen

1988 - Aquila TI - Indianapolis

Lagerleiter: Michael Albisser und Uriel Frey

1989 - Surrein GR - I 14 Täg om d`Wält

Lagerleiter: Michael Bussmann und Bernhard Küng

1990 - Surava GR - Deka Chronica Minipolis

Lagerleiter: Michael Bussamann und David Frey

1991 - Courfaivre JU - Confancestry (Eikeltossen)

Lagerleiter: David Frey und Reto Keller

1992 - Morlon FR - Piraten am Pyräus

Lagerleiter: Thomas Lang und André Näf

1993 - Vättis SG - Secret Order 1111 (Agenten)

Lagerleiter: Reto Keller und Damian Heini

1994 - Aquila TI - Minipolis 94 (Graf von Aquila)

Lagerleiter: Damian Heini und Matthias Buholzer

1995 - Gais AR - Woodruff (Waldmenschen)

Lagerleiter: Daniel Helfenstein und Simon Bucher

1996 - Domat Ems GR - Tour de Minipolis

Lagerleiter: Anthonny Steiner und Werner Gruber

1997 - Lajoux JU - Scottish Minipolis

Lagerleiter: Werner Gruber und Marc Buholzer

1998Courgenay JU - 16`720 minuti Mafia, Pizza e Festa a Ecos

Lagerleiter: Marc Buholzer und Peter Schmid

1999 - Moghegno TI - Frapunzel und Girfunkel

Lagerleiter: Marc Buholzer und Philip Bürli
 

2000 - Surava GR - Chronica Vicesima Minipolis

Lagerleiter: Leo Gruber, Peter Schmid und Beat Studhalter

2001 - Aquila TI - Auf zur fröhlichen Wildschweinjagd

Lagerleiter: Marc Buholzer, Philip Bürli und Andreas Bättig

2002 - Magden AG - Das Geheimforschungscamp der JMH - Hirnomatenversuchslaborratten 02

Lagerleiter: Andreas Duss und Matthias Burkard

2003 - Gerra TI - Vergessen und Verschollen – Irgendwo im Nirgendwo

Lagerleiter: Simon Oehen, Matthias Burkard und Alexander Omlin

2004 - Innertkirchen BE - Beule mit der Keule

Lagerleiter: Alexander Omlin und Meinrad Isenegger

2005 - S- Chanf GR - JMH`s World Wide Swiss Adventuretours.com – Wir machen Ihre Ferien

Lagerleiter: Alexander Omlin, Meinrad Isenegger und Stefan Bucher

2006 - Surrein GR - Equiti sacrosantcti et exercitus Immortalis (Die heiligen Ritter und das unsterbliche Heer)

Lagerleiter: Ante Vukadin, Sven Reinhard und Stefan Bucher

2007 - Casaccia GR - JMH in Primordia, Wir sehen vor lauter Bäume den Wald nicht mehr!                                                   

Lagerleiter: Matthias Burkard, Silvan Bünter und Sven Reinhard

2008 - Paspels GR - Vorwärts in die Vergangenheit – Die JMH erfindet die Welt neu

Lagerleiter: Simon Kaufmann, Silvan Bünter, Thomas Wicki

2009 - Torny le Grand FR - Ciao a tutti belli e brutti,Io sono un Mafiosi da tutto il mio Quore, ogni Giorno mangi Pizza, Spaghetti, Salami, Bruschetta a Mascarpone e dopo 14 Giorni! Cho la Bagnia grande!

Lagerleiter: Marco Kaufmann, Matthias Burkard, Stefan Kälin

2010 - Menzingen ZG - Chronica Triginta Minipolis - Best of JMH vol. 30

Lagerleiter: Adrian Stadelmann, Silvan Schwegler, Stefan Kälin

2011 - Uffikon LU - S.P.Q.R.- Alea iacta est

Lagerleiter: Christoph Niederberger, Silvan Schwegler, Simon Kaufmann

2012 - Ferreyres VD - Goldrausch in JMH-City

Lagerleiter: Christoph Niederberger, Lukas von Rickenbach, Silvan Bünter

2013 - Goldingen SG - Rundes Schild, langer Bart, JMH auf Überfahrt - Wikinger entdecken Neufundland

Lagerleiter: Christoph Niederberger, Flavio Anselm, Yvan Kalbermatten

2014 - Beringen SH - JMH im Schatten des Sombreros

Lagerleiter: Flavio Anselm, Roman Bühler, Luca Stalder                                                                                        

2015 - Büsserach SO - 1001 Meilen im Orient Express

Lagerleiter: Nico Ehrler, Christoph Niederberger, Marcel Niederberger                                                                    

2016 - Auswil BE - L-E-A-N-36 - Swiss Space Agency

Lagerleiter: Florian Lötscher, Adrian Studhalter, Simon Rupp, Jonas Brüniger                                              

2017 - Paspels GR - Auf den Spuren von Khazuya

Lagerleiter: Mike Nielen, Pascal Nigg, Florian Lötscher

Lagerübersicht

Lagerübersicht

  • Gepäckaufgabe: Das Gepäck - wir empfehlen eine Rako-Kiste - ist am Donnerstag 16. Juli zwischen 17:00 und 19:00 Uhr beim Pfarrhaus Horw abzugeben, das Lagerkleid in einem separaten, mit dem Namen des Kindes beschrifteten Sack. (Gepäckliste)

  • Abschiedsgottesdienst: Findet am Abreisetag in Form eines Danksegens statt.

  • Hinreise: In Touristenkleidung treffen wir uns am Samstag 18.07.2015 um 08.45 beim Bahnhof Horw. Bevor die erste Reiseetappe startet, gibts ein kleines Apèro, zu welchem alle eingeladen sind.

  • Besuchstag: Am Sonntag 26 Juli erwarten wir alle Eltern und Bekannten, Freunde und Verwandten der Jungwächtler zum Besuchstag auf unserem Lagerplatz in Büsserach SO. Die Lagerküche stellt ein grosses Salatbuffet zur Verfügung, Grilladen müssen selbst mitgebracht werden. Gerne nehmen wir Kuchen und andere Beiträge zum Dessertbuffet entgegen. Hier gehts zur Anmeldung für die Anreise im Car.

  • Rückreise: Am Freitag 31.07.2015 um ca. 16.00 Uhr werden wir beim Pfarreizentrum eintreffen. Die genaue Ankunftszeit geben wir im Telegramm des Vortages zu bekannt.

  • Dankgottesdienst: An stelle des Dankgottesdienstes führen wir nach der Ankunft einen Danksegen durch.

  • Lagerrückblick: Der Lagerrückblick findet am Samstag 05. September 2015 statt.

 

Ferienlagerdraht

In den Telegrammen des Lagerdrahts der Neuen Luzerner Zeitung werden die Daheimgebliebenen täglich über die Abenteuer der Horwer Jungwächtler informiert. Am Tag vor der Rückreise geben wir die Zeit unserer Ankunft in Horw via Lagertelegramm bekannt. Auf dieser Homepage findest du ausserdem neu den Sola15 Blog mit Geschichten und Fotos direkt aus dem Sommerlager der JMH.

 

Postadresse

Wir freuen uns stets über Briefpost und Frässpäckli:

Jungwacht Horw
Name des Kindes/Leiters
Postlagernd
4227 Büsserach

Lagerplatz

Passwangstrasse 28, 4227 Büsserach

 

Zecken und Tetanus

Einige Links zum Thema:

Lagerkleid

Ideen Lagerkleid

Zu jedem Sommerlager gehört ein Lagermotto, zu jedem Lagermotto ein tolles Kostüm. So bequem geht's nach Istanbul:

Besuchstag

Jedes Jahr erwarten wir alle Mamis, Papis, Verwandten, Bekannten und Fans der JMH zum Besuchstag in unserem Sommerlager, wo diese einen Tag lang Lagerluft schnuppern dürfen. Ähnlich den Kindern im Orient Express, reisen die Besucher als Gruppe im Car an, der Umwelt und den fehlenden Parkplätzen zuliebe. Die Reisegruppe trifft sich am Sonntag 26. Juli um 09:30 beim Gösse Car-Terminal. Erwachsene kostet die Reise ungefähr 25 Franken - der Betrag wird im Car eingezogen -, Kinder bis 16 Jahre reisen kostenlos.

Anmelden für die Carreise an den JMH-Besuchstag kannst du dich bis zum 10. Juli gleich hier online.


 

Unsere Partner